SEP 13 2020

Fußball 1. Männermannschaft

2. Pokalrunde gegen Adler-Klinge

Nach einem gelungenen Auftakt in den Ligabetrieb am vergangenen Wochenende, stand nun schon die 2. Runde des Kreispokals an. Mit dem SV Adler Klinge war in Döbbrick ein Kreisoberligist zu gast, aber das Döbbricker Team hatte sich dennoch vorgenommen eine Runde weiterzukommen.

Der VfB zeigte von Anfang an eine sehr gute konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung mit dem Versuch eines schnellen Umschaltspiels und schnell vorgetragenem Kombinationsspiel nach vorn, denn die Schnelligkeitsvorteile lagen definitiv beim Gastgeber. Die spielerisch reifere Anlage zeigte der Gast aus Klinge, der des Öfteren den VfB in die eigene Hälfte drängen konnte. In der 23. Minute ging Clemens Zacharias (Nr. 11) dahin wo es weh tut und erzielte das 1:0 für den VfB Döbbrick. Im Anschluss musste er kurz wegen eines Cuts der Lippe an der Seitenlinie behandelt werden. In Unterzahl konnte dann der VfB die Führung ausbauen, denn in der 26. Minute nutzte Florian Blaack (Nr. 4) die Verwirrung im gegnerischen Strafraum zum 2:0 aus. Dies bedeutete später auch den Halbzeitstand.

Allen war klar, dass bei diesem Gegner noch nichts gewonnen ist, und so versuchte der VfB konzentriert zu bleiben. Klinge kam mit mehr Schwung und noch mehr Aggressivität aus der Kabine und mit unqualifizierten Sprüchen der Gästefans und dem ewigen Gemeckere der Spieler von Adler Klinge wurde der noch junge Schiedsrichter zusehends unsicherer, was dem Spiel insgesamt nicht gutgetan hat, dem Spiel von Klinge erst recht nicht! Döbbrick ließ sich diesmal nicht davon beeinflussen und konnte sogar in der 62. Minute das vorentscheidende 3:0 machen. Rico Schulz (Nr. 16) konnte seine sehr gute Leistung an diesem Tag mit einem schön herausgespielten Tor krönen. Wie wichtig dieses Tor war, zeigten die folgenden Minuten, Adler Klinge gab nie auf und konnte in der 65. Minute durch Rick Hoffmann (Nr. 3) und in der 70. Minute durch Martin Kosel (Nr. 5) auf 3:2 verkürzen. Der VfB hielt gegen und konnte in der 82. Minute durch Joshua Pohl (Nr. 10) einen fälligen Strafstoß zum 4:2 Endstand verwandeln. „Abpfiff!“

Fazit: Durch eine taktisch gute Mannschaftsleistung und schnell vorgetragenen Umschaltspiel war der Sieg und der damit verbundene Einzug in die 3. Runde des Kreispokals für den VfB Döbbrick verdient. Glückwunsch dem Team.

Kommenden Sonntag, den 20.09.2020 um 12:30 Uhr geht es dann Auswärts bei den Sportfreunden der SG Briesen/Dissen II um Punkte im Ligabetrieb weiter. „Mann sieht sich…!“

[Text: Rene Mettke]

 

Die aktuelle Tabelle und die aktuellen Ergebnisse

Kommentare

Es wurden noch keine Einträge verfasst.

Kommentar abgeben

Name*:  
Kommentar*:  
Sicherheitsabfrage*:   9 + 5 =
   

*Es müssen alle Felder ausgefüllt werden.

Tabellen und Ergebnisse

Kurzmitteilungen & Termine

Fotoalben

Artikelarchiv