JUN 29 2018

Fußball Ü35

VfB Döbbrick - FSV Spremberg 1895

14. Punktspiel 29.06.2018 VfB Döbbrick – FSV Spremberg 1895 3:4

Nach einer völlig unnötigen Niederlage am vergangenen Freitag, hatte das Team der Ü35 nun beim Heimspiel gegen Spremberg die Möglichkeit es besser zu machen. Die Zeit eine Aufholjagd zu starten wird langsam knapp!

In der 1. Halbzeit zeigte die Mannschaft spielerisch eine sehr gute Leistung, geriet aber wie so oft in dieser Saison wegen einer Unkonzentriertheit mit 0:1 in Rückstand. Hoffmann (14) nutzte diese in der 12. Minute eiskalt aus, in dem er einen Freistoß zentral vor dem Strafraum sofort ausführte und Ingmar sowie die gesamte VfB Mannschaft diese Aktion völlig verpennten. „Jetzt erst recht“, muss sich das Team gesagt haben, den schon in der 15. Minute konnte Matthias Drießen (6) mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:1 ausgleichen. Leider war dann in der 20. Minute schon wieder alles anders, denn 3 Spieler schafften es nicht, den sehr schnellen gegnerischen Angreifer Henschel (12) in einer Kontersituation zu stellen, und somit stand es plötzlich 1:2. Aber wie Eingangs schon erwähnt, machte der VfB ein gutes Spiel, vom Gegner kam bis auf diese 2 Torschüsse nichts und somit konnten Mike Krause (11) und Thomas Wickertsheim (8) in der 25. Minute und 30. Minute das Spiel wieder zu Gunsten des VfB drehen. Mit einer 3:2 Führung ging es dann in die Pause.

Die 2. Halbzeit begann mit einer Drangphase von Spremberg und der VfB kam auch nicht so schwungvoll zurück, wie er vor der Pause aufgehört hatte. In der 53. Minute dann erneuter ein grober Patzer des VfB Torhüters, den Henschel (12) dankend auszunutzen wusste. Somit stand es 3:3 und man konnte die Verzweiflung der VfB Mannschaft förmlich in der Luft greifen. Aber als Mannschaft gewinnt und verliert man zusammen und noch stand es eben 3:3. Zum moralischen Tiefschlag kam jetzt durch notwendige Wechsel auch etwas Unruhe ins Spiel des VfB und die Angriffsbemühungen wirkten nicht mehr so flüssig wie in der 1. Halbzeit. In der 75. Minute dann der absolute Tiefschlag, als die Hintermannschaft nicht konsequent klären konnte und den Ball durch das Zentrum zurück spielte und auch verlor. Der nachrückende Jannaschk (16) erzielte damit das 3:4 für Spremberg. Welche Chance hier das Team an diesem Tag liegen ließ, um Punkte zu sammeln, zeigte sich auch daran, das über das gesamte Spiel, nicht nur in den letzten 5. Minuten, 100% Torchancen ausgelassen wurden. Hier zollt der VfB aber auch großen Respekt dem gegnerischen Torhüter, der mit einigen sehr guten Paraden einen möglichen Punktgewinn des VfB verhinderte. Bis zum Abpfiff blieb es beim 3:4.

Fazit: Diese Saison will es bei der Ü35 des VfB Döbbrick einfach nicht laufen! Trotz drei geschossener Tore, welche zum Teil sehr gut heraus gespielt waren, schaffte man es nicht einen Sieg einzufahren, weil man umgekehrt drei eindeutige Gastgeschenke verteilt hat und erneut sich nicht für ein gutes Spiel belohnt hat! Am kommenden Freitag, 06.07.2018 geht es dann zum Start des Sportfestwochenendes um 18:30 Uhr gegen den souverän aufspielenden Tabellenführer SV Rot-Weiß Merzdorf.

[Text: Rene Mettke]

Die aktuelle Tabelle und die aktuellen Ergebnisse

Kommentare

Es wurden noch keine Einträge verfasst.

Kommentar abgeben

Name*:  
Kommentar*:  
Sicherheitsabfrage*:   2 + 4 =
   

*Es müssen alle Felder ausgefüllt werden.

Tabellen und Ergebnisse

Kurzmitteilungen & Termine

Fotoalben

Artikelarchiv