MAI 05 2014

Fußball 1. Männermannschaft

VfB Döbbrick - Schmogrower SV

VfB Döbbrick - Schmogrower SV
Nach dem eindrucksvollen Spiel vor einer Woche sollte auch diesmal gegen den derzeitigen Tabellen 5. ein Sieg eingefahren werden. Zu Gast war am 22.Spieltag der Schmogrower SV.

Die Spreewälder rangieren derzeit mit 37 Punkten und dem 5. Platz nur 4 Punkte vor der Piesker-Elf und wären somit durch einen möglichen 3 Punkte Gewinn der Gäste wieder in Reichweite.
 
Aufgrund des unglücklichen Spielverlauf´s im Hinspiel, welches der VfB durch zwei späte Gegentore noch 3:2 verlor, strebte man im Heimspiel auf Wiedergutmachung.
 
Durch eine Handvoll fehlender Spieler musste Trainer B.Piesker seine Mannschaft gleich auf mehreren Positionen verändern, was sich im Spielverlauf erheblich bemerkbar machte. Neben dem fehlenden Mittelfeldakteur M.Bieberstein, musste der Trainer berufs- oder krankheitsbedingt gleich seine gesamt Viererkette verändern.
 
Das selbige in dieser Form noch nie zusammen gespielt hatte, machte sich durch mehrmalige Abstimmungsfehler im ersten Abschnitt bemerkbar. So gehörten die ersten Chancen auch direkt den Schmogrowern. Gleich mehrmals scheiterten diese, frei vor dem Tor, am Döbbricker Schlussmann. Auch mehrere sehenswerte Distanzschüsse konnten durch D.Glode pariert werden. Torgefahr Döbbrick oder beschreibbare Szenen gleich Null!
 
Nach den Worten des Trainers in der Kabine musste man das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt als wichtigste Errungenschaft mitnehmen.
 
Dem entsprechend motiviert ging man in die zweiten 45 Minuten und trumpfte zielstrebiger auf. Nicht nur, dass man jedem ansah, mehr zu geben, sah man nun auch den Willen der Spieler, die 3 Punkte hierzubehalten.
 
Die besseren Chancen blieben jedoch beim Gast aus Schmogrow. Hier zu erwähnen ist ein fulminanter Lattenknaller, der nur mit Glück von der eigenen Torlinie gekratzt werden konnte.
 
Neben der Gelb-Roten Karte des Schmogrower Kapitäns blieb es im restlichen Spielverlauf eher ruhig und alle, auf und neben dem Feld, stellten sich auf ein gerechtes 0:0 ein. Was jedoch der Unparteiische in der 85.Minute als regelwidrig empfand, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Nach einem hundertfach stattfindenden Kopfballduell im Strafraum des VfB, welches Abwehrspieler S.Glode auch noch gewann, pfiff dieser Elfmeter und zeigte zum entsetzen aller auf den Punkt. Resultat 0:1.
 
Das Döbbrick entgegen der Hinrunde auch mal das Glück strapazieren musste, zeigt sich keine 5 Minuten später. Der eingewechselte S.Hurras versuchte, durch eine gekonnte Hackenablage im Strafraum, R.Schmidt anzuspielen. Dass es dazu nicht kam, lag an einer Handabwehr und somit wurde auch Döbbrick noch ein Elfmeter zugesprochen. T.Pawlowski verwandelte einmal mehr sicher und stellte somit den gerechten 1:1 Entstand her.
 
Wie wichtig die fehlenden Spieler an diesem Nachmittag waren, wurde an vielen Ecken sichtbar. Um es besser zu machen, bedarf es einer gehörigen Leistungssteigerung, um gegen den derzeitigen Tabellen-3. in einer Woche zu bestehen und seine Serie aus mittlerweile 6 ungeschlagenen Spielen auszubauen. So gastiert man bereits am ungewohnten Samstag den 10.05.2014 um 15:00Uhr auf dem Hammer-Groeschke Sportplatz des TV 1861 Forst.

Die aktuelle Tabelle und die aktuellen Ergebnisse

Kommentare

Es wurden noch keine Einträge verfasst.

Kommentar abgeben

Name*:  
Kommentar*:  
Sicherheitsabfrage*:   2 + 5 =
   

*Es müssen alle Felder ausgefüllt werden.

Tabellen und Ergebnisse

Kurzmitteilungen & Termine

Fotoalben

Artikelarchiv

Sportvideos