FEB 10 2014

Fußball 1. Männermannschaft

Heimsieg

Heimsieg

 

Nach nunmehr 4-wöchiger Hallenphase und dem erfolgreichen Abschneiden an den vorangegangenen Turnieren in Kolkwitz, Cottbus und Eisenhüttenstadt, stand an diesem Sonntag das erste Testspiel auf dem Rasen an. Testspielgegner sollte hierbei die 2.Mannschaft aus Kunersdorf, derzeitiger 5-ter der 2.Kreisklasse Niederlausitz, sein.

Jedoch stand das Spiel, zwei Tage vor Beginn, noch auf der Kippe. So sollte es anfänglich in Kunersdorf ausgetragen werden. Bedingt durch die Schnee- und Frostperiode der letzten Wochen konnte hier nach Mitteilung der Kunersdorfer Mannschaftsleitung nicht gespielt werden. Der Platz war zu großen Teilen aufgeweicht und das Wasser stand an mehreren Stellen knöchelhoch.

Kurzer Hand wurde nach Rücksprache mit den Döbbricker Vereinsverantwortlichen die Spielpaarung gedreht. Dass ein ansehnliches Spiel nach all den Wochen Regeneration und dem kaum möglichen Training auf dem Rasen stattfinden sollte, war sicherlich den meisten klar.

So tasteten sich beide Mannschaften in den ersten zwanzig Minuten des Spiels mehr oder weniger ab und versuchten einen einigermaßen strukturierten Spielaufbau stattfinden zu lassen. Durch eine gut aufgestellte Viererkette im Abwehrbereich des VfB Döbbrick konnten Gegenangriffe der Fichte-Elf bereits frühzeitig eingegrenzt werden.

Kunersdorf kam ab der 30. Minute zu zwei recht gefährlichen Situationen. Glücklicher Weise konnte sich der Döbbrick Keeper D.Glode in gewohnter Manier beweisen.

Ehrlicherweise hätte es in dieser Phase auch einen Elfmeter für die Gäste geben müssen, da nach Überlistung der Viererkette der Stürmer aus Kunersdorf nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Der Schiedsrichter entschied hierbei fälschlicherweise, jedoch zum Glück für Döbbrick, nur auf Eckball.

Nach dem Seitenwechsel entstand eine 20 –minütige Druckphase, aus der sich Döbbrick kaum lösen konnte und die Gäste zogen ein sehr kompaktes und ansehnliches Angriffsspiel auf, welches den VfB mehr und mehr in Bedrängnis brachte. Bedingt dadurch fiel nach einer starken Einzelleistung auch der erste Treffer des Tages - 0:1; nachdem erst auf der Außenbahn nicht richtig verteidigt und dann der freie Mann im Rückraum nicht ausreichend gedeckt wurde. Das eigentlich sichere 2:0 für die Gäste vereitelte D.Glode einmal mehr durch eine reaktionsschnelle Fußabwehr.

Als ob dies der VfB Döbbrick brauchte und somit wachgerüttelt hatte. Mit einem Mal konzentrierte sich der VfB auf das eigene Können und die fußballerischen Fähigkeiten. Mehr Ballbesitz und das Erlaufen von freien Räumen brachten ab der 70.Minute eine Vielzahl von Möglichkeiten und klare Chancen für die Rot-Weißen. Durch eine kluge Spielweise und das gedankenschnelle Ballverteilen aus dem Mittelfeld, konnten T.Pawlowski und M.Bieberstein mehr und mehr in aussichtsreiche Positionen frei gespielt werden.

Hier konnten sie mit Geschick und überlegtem Handeln die Tore für das nicht unverdiente 3:1 erzielen.

Letztendlich sind sicherlich noch eine Menge Schatten zu erkennen, welche das Ergebnis und das Spielgeschehen jedoch nicht schmälern sollten. Kann man diese in den nächsten drei Wochen Vorbereitung analysieren und verbessern, sollte man gut gerüstet in den Startlöchern zur Rückrunde stehen.


 

Tore:

0:1 52. Min. Jentzsch
1:1 82. Min. Bieberstein
2:1 85. Min. Bieberstein
3:1 88. Min. Pawlowski

 

Die aktuelle Tabelle und die aktuellen Ergebnisse

Kommentare

Es wurden noch keine Einträge verfasst.

Kommentar abgeben

Name*:  
Kommentar*:  
Sicherheitsabfrage*:   1 + 7 =
   

*Es müssen alle Felder ausgefüllt werden.

Tabellen und Ergebnisse

Kurzmitteilungen & Termine

Fotoalben

Artikelarchiv