JUN 09 2013

Fußball Ü35

SV Wacker 09-VfB Döbbrick 3;0

SV Wacker 09-VfB Döbbrick 3;0

Gut zu verliern ist keine Schande oder? Es war ein gutes Spiel gegen eine Mannschaft die da oben steht wo sie schon immer waren. Ich sag mal Wacker geschlagen haben wir uns auch.

Und Sielow ist nur zweiter :-)

Also, rauf auf das Grün, Arsch in der Hose.

Es geht immer was. Yoo!

Die aktuelle Tabelle und die aktuellen Ergebnisse

Kommentare

mm#15 schrieb:
Das wir gewinnen,hat wohl niemand erwartet u so standen wir ziemlich tief in der eigenen Hälfte u sehr defensiv gegen den Tabellenführer. Die hatten dann auch sichtlich Schwierigkeiten im Spielaufbau nach vorne. Der Ball lief zwar gut durch ihre eigenen Reihen, aber nur bis kurz vor unseren 16er. Da standen wir sehr gut geordnet u verteidigten gut. Die ein oder andere Chance der Gastgeber ließ sich aber dann doch nicht verhindern, aber ohne Zählbaren Erfolg für Ströbitz. Bis zu diesem Zeitpunkt waren wir ein unangenehmer Gegner u standen unseren Gegenspielern förmlich auf den Füßen. Unser Konzept erst an der Mittellinie anzugreifen ging auf u wir haben nie unsere Ordnung verloren. Bis zur 40. Minute hielten wir das 0:0 u der Gegner schien ein wenig ratlos u beeindruckt. Das Mittelfeld war dicht u die Abwehr stand sicher. Und wir erspielten uns sogar Chancen durch schnelle Konter u mit etwas mehr Glück im Abschluß wäre auch ein Tor möglich gewesen. Doch nur eine kurze Unaufmerksamkeit nach einem Einwurf,eigentlich für uns, fiel dann doch noch das 1:0. Wir diskutierten noch(wiedereinmal) die Entscheidung des Schiedsrichters u der schnell ausgeführte Einwurf überraschte uns,da die Zuordnung nicht stimmte. Unsere Laufarbeit bis zu diesem Zeitpunkt war enorm u die Pause kam für alle recht um kurz Luft zu holen. Wir hatten unseren Plan gut umgesetzt u uns gewehrt. In der zweiten Halbzeit lief es dann etwas besser für Ströbitz weil auch sie ihre Laufarbeit auch ohne Ball erhöhten. Doch wir hielten dagegen u blieben weiter durch Konter gefährlich. Spielerisch war uns Ströbitz überlegen u sie fanden dann doch die ein oder andere Lücke in der Abwehr u hielten auch das Tempo hoch. Das 2:0 konnte nicht verhindert werden, auch wenn Uwe den ersten Versuch des Stürmers wieder mal klasse parierte. Der nachrückende Mitspieler vollendete den schnellen Angriff u erzielte das zweite Tor. Aber es ging immer weiter u Ausdruck unserer mannschaftlicher Geschlossenheit war,daß keiner den Kopf hängen ließ u schon gar nicht bereit war aufzugeben. Es stand nur 2:0 u wir spielten gegen den Ersten der Liga. Wir haben uns nicht abschießen lassen,auch wenn nach einem Eckball noch das 3:0 fiel u das vielleicht ein Tor zuviel war. Wir haben gekämpft u auch spielerische Akzente setzen können, darauf müssen wir aufbauen. Also Ziel nicht aus den Augen verlieren u die nächsten Herausforderungen annehmen. Wir haben alles aus uns herausgeholt, jeder Einzelne von uns u das zählt auch im Mannschaftssport; auch wenn wir wieder nicht gepunktet haben. Sport frei⚽
Nummer9 schrieb:
Micha hast wiedermal die richtigen Worte gefunden.Wacker hat sich das vielleicht etwas leichter vorgestellt.Unsere Spielweise war zwar nicht attraktiv,aber an diesem Abend angebracht.Super kämpferische Leistung die wir öffters mal abrufen müssten.Also auf zum nächsten Test.

Kommentar abgeben

Name*:  
Kommentar*:  
Sicherheitsabfrage*:   4 + 4 =
   

*Es müssen alle Felder ausgefüllt werden.

Tabellen und Ergebnisse

Kurzmitteilungen & Termine

Fotoalben

Artikelarchiv